Warum wollen Sie abnehmen?

warum

Das Abnehmen ist mittlerweile ein Allerweltsthema in unserer heutigen Zeit.

Doch warum wollen wir abnehmen? Warum sollten wir abnehmen?

Auf diese Fragen gibt es leider keine eindeutigen Antworten.
Abnehmen soll derjenige, der zu dick ist!
Wer Übergewicht hat, wer zu dick ist, der sollte abnehmen.

Das ist einfach gesagt. Doch woran erkennt man, ob man übergewichtig und deshalb zu dick ist?

Diese Frage müsste man erst mal klären, damit diese Aussage einen Sinn ergibt.
In der heutigen Zeit wird Übergewicht durch den BMI (BodyMassIndex) definiert.

Kurz gesagt wird hier aus Körpergewicht und Körpergröße ein Indexwert bestimmt. Als übergewichtig wird man dann bezeichnet, wenn dieser Wert bei 25 oder höher liegt. Als adipös gelten Personen, deren Wert die Marke von 30 erreicht oder übersteigt.
Die Formel zur Berechnung des BMI ist klar definiert, während die Quelle der Grenzwerte 25 und 30 im Dunkeln liegt. Denn warum gilt nach der Berechnung jemand mit einem BMI von 24,9 als normalgewichtig, während ein anderer mit einem BMI von 25,1 als übergewichtig eingestuft wird.

Es handelt sich hierbei wohl eine willkürliche Festlegung, durch die man nicht genau ableiten kann, wann jemand abnehmen muss.

Es gibt keine ausreichende Begründung, dass man bei einem BMI der größer als 25 ist, zwingend abnehmen muss. Selbst bei denjenigen Menschen, deren BMI unter 25 liegt, kann man sehr häufig den Wunsch nach Gewichtsabnahme beobachten.
Schadet „Übergewicht“ der Gesundheit?

Jeder, der sich näher mit diesem Thema beschäftigt, oder der durch ein höheres Körpergewicht, in diese Menschengruppe eingebunden wird, der hört ständig folgende Behauptung:

Dicke sind öfter krank als Schlanke, verursachen dadurch höhere Kosten im    Gesundheitswesen und sind häufiger krankgeschrieben.

Doch definitiv nachweisen lässt sich diese Behauptung nicht. Sollten Sie in diesem Bereich mal etwas Forschung betreiben, so werden Sie sehr wenige Nachweise darüber finden.

Eine größere Zahl an Untersuchungen von Menschen, deren BMI größer als 40 ist, mag wohl ergeben haben, dass sehr stark adipöse Menschen offenbar tatsächlich eher krank sind, als schlanke Menschen.

Doch werden auch bei Menschen mit weniger stark ausgeprägtem Übergewicht, manchmal höhere Krankenraten festgestellt.
Untersuchungen zu Folge, liegt das Gewicht mit der höchsten Lebenserwartung, im BMI-Bereich zwischen 25 und 30. Dieses Gewicht sollte interessanterweise als gesund angesehen werden.

Daraus lässt sich folgendes Fazit ziehen:

Möchten Sie ein langes Leben genießen, dann sollte es Ihnen ein Vorteil sein, wenn Sie nicht allzu schlank sind!

Denn bei den zuvor erwähnten Untersuchungen, ließen sich nur zwei Fakten halbwegs sicher feststellen. Diese lauten:

• Untergewicht schadet der Gesundheit
• Häufige Diäten verbunden mit dem Jojo-Effekt schaden der Gesundheit ebenso

So scheint es besser und vor allem auch gesünder zu sein, wenn Sie etwas mehr wiegen, anstatt immer wieder ab- und zuzunehmen.

Übergewicht kann demzufolge nicht eindeutig als Gesundheitsrisiko erklärt werden. Allerdings nur, wenn es nicht so stark ausgeprägt ist, wie bei den meisten.
Doch in diesem Zusammenhang soll gesagt sein, dass ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel ungesund sind. Beides kann zu Übergewicht führen, d.h. es kann dick machen.

Abschließend könnte man somit behaupten, dass die Hauptgründe, die man zu hören bekommt, wenn z.B. Ärzte verlangen, Sie sollten doch bitte abnehmen, häufig nicht wirklich stichhaltig sind.

Sie wären besser damit beraten, wenn sie Ihnen stattdessen plausible Gründe aufzeigen würden, warum Sie ihre Lebensweise und Ernährung umstellen sollten. Diese Veränderungen können durchaus auch zu einer Gewichtsreduktion führen.

Somit scheint das Körpergewicht doch eigentlich eher eine persönliche und individuelle Angelegenheit zu sein.

Sie sollten sich also viel lieber fragen, ob und warum Sie abnehmen „möchten“, als das Sie sich die Frage stellen, ob Sie abnehmen „sollten“.

 

 

Warum Menschen abnehmen möchten!

Welche Gründe gibt es?

Viele Menschen, die eine Gewichtsreduktion als Ziel haben, können meist gar nicht erklären, warum sie eigentlich abnehmen möchten. Fragt man sie nach den Gründen, löst dies erst einmal Verwirrung aus, obwohl das Ziel abnehmen zu wollen, für sie oft eigentlich selbstverständlich ist.
Häufig bekommt man als Antwort zu hören.

• Weil ich zu „dick“ bin!

Doch wie zuvor schon angesprochen, kann man diese Feststellung eigentlich gar nicht so einfach treffen.
Weist man diese Gruppe von Menschen darauf hin, ändern Sie ihre Antwort dahingehend, dass Sie über sich behaupten, Sie fühlen sich zu „dick“.

Zu dick zu sein“, dieses Gefühl ist einer der häufigsten Gründe, weshalb Menschen so viele Abnehmversuche starten. Dieses Gefühl ist weit verbreitet, oft aber auch unabhängig vom tatsächlichen Körpergewicht.

"Bin ich vielleicht zu dick"?

„Bin ich vielleicht zu dick“?

 

„Zu dick zu sein“!

Dieses Gefühl könnte man auch als ein allgemeines Gefühl bezeichnen, welches zum Ausdruck bringen soll, nicht richtig bzw. nicht gut genug zu sein.

Und ganz egal, ob ein Abnehmversuch erfolgreich war oder nicht, der Wunsch abzunehmen bleibt sehr oft erhalten. Auch wenn die Kilos nach und nach schwinden, so wird das Gefühl, zu dick zu sein nicht automatisch dadurch verschwinden.
Abnehmen alleine hilft nicht, dieses Gefühl zu beseitigen.
Einfacher shoppen zu können, wenn man abnimmt!

Ein auch weit verbreiteter Grund für das abnehmen, ist der Wunsch kleinere Kleidergrößen zu erreichen, wodurch sich viele ein problemloseres shoppen und einkaufen von Kleidung erhoffen.
Um dieses Ziel zu erreichen, schrecken die meisten auch nicht vor gesundheitsbedenklichen Crash-Diäten und Abnehmpillen zurück. Für viele ist wohl die Gesundheit nicht so wichtig, sie möchten viel lieber eine normgerechte Figur vorweisen.

 

Abnehmen um Bewunderung und Anerkennung zu bekommen!

Häufig im Zusammenhang mit dem Abnehmen, wünschen und erhoffen sich diejenigen Personen, die Anerkennung und Bewunderung von anderen.
Der Hauptgedanke dabei ist, dass Schlanke automatisch Bewunderung und Anerkennung auf sich ziehen würden. Doch in Wahrheit ist das Schlanksein eher eine unauffällige Norm.
Anstatt von Bewunderung übersäht, werden Schlanke eher übersehen!

Das "Schlanksein" sieht nicht immer schön aus und ist auch nicht immer nur vorteilhaft!

Das „Schlanksein“ sieht nicht immer schön aus und ist auch nicht immer nur vorteilhaft!

Dagegen werden „Dicke“ sehr häufig nicht übersehen, sondern ziehen die Blicke der Menschen, die der Norm entsprechen an, wie ein Magnet. Nicht selten erfahren „Dicke“ eine Ablehnung oder werden von den anderen gemobbt, was allerdings nicht gleich bedeutet, dass Schlanke automatisch nur positiv auffallen würden.
Es gibt viele andere Mittel und Wege, um sich Anerkennung zu verschaffen.
Dafür müssen Sie nicht abnehmen.

 

Abnehmen als „Problemlöser“!

Viele sehen das Abnehmen und das dadurch zu erreichende niedrigere Körpergewicht als die Lösung sämtlicher Probleme.

„Wenn ich erst mal schlank bin, dann …“!

So beginnen die meisten Sätze derjenigen, die nicht genau wissen, warum sie eigentlich abnehmen möchten.

Wer nur abnehmen möchte, um irgendeiner Norm zu entsprechen oder sich über Äußerlichkeiten definieren möchte, dessen Vorhaben ist meist schon vor Beginn zum Scheitern verurteilt.

Durch das Abnehmen kann man kein Problem eines niedrigen Selbstwertgefühles beheben. Durch ein sinkendes Körpergewicht erhöht sich nicht automatisch das Selbstbewusstsein.

 

Eine weitere Kategorie von Abnehmgründen!

Das „Wohlfühlgewicht

Sich "wohlfühlen"; die innere Ruhe finden!

Sich „wohlfühlen“; die innere Ruhe finden!

Die wenigsten der vom Übergewicht betroffenen Menschen wollen es sich nicht eingestehen, dass sie durch das erhöhte Körpergewicht in ihrem Wohlbefinden eingeschränkt sind.

Aber aus eigener Erfahrung kann ich dem nur zustimmen und sagen dass es stimmt und in Wirklichkeit so ist.

Schweißausbrüche bekommen und atemlos sein, bei jeder noch so kleinen Anstrengung, das ist einfach nur lästig.
Ich möchte nicht behaupten, dass „Dicke“ nicht auch sportlich sein können, aber mit weniger Körpergewicht fällt es einem definitiv leichter, die alltäglichen Dinge des Lebens zu verrichten.

Ich kann Ihnen mit gutem Gewissen versprechen, dass mit jedem Kilo weniger auf der Waage, Ihr Wohlbefinden steigen wird.
Voraussetzung dafür ist allerdings, dass Sie mit gesunden und nicht durch einschränkende Methoden abnehmen. Sie müssen keineswegs das „minimale“ (Ideal-) Gewicht erreichen. Schon durch den Verlust von wenigen Kilogramm Gewicht, wird sich Ihr Wohlbefinden enorm und effektiv verbessern.

Wenn Sie „Realist“ genug sind, verstanden und akzeptiert haben, dass Sie nicht über Nacht zu einer beneidenswerten Schönheit werden, so stehen Ihre Erfolgsaussichten für Ihr Abnehmvorhaben enorm gut. Letztendlich werden Sie sich über jedes verlorene Kilo freuen.

Keiner kann Ihnen ihr individuelles Wohlfühlgewicht vorausberechnen. Sie werden es aber auf jeden Fall erkennen, sollten Sie es erreicht haben.
Um das Wohlfühlgewicht auch wirklich erreichen zu können, sollten Sie sich von den Gedanken an Schönheitsideale und einschränkende Normen befreien. Sie wollen doch schließlich abnehmen, um sich wohlzufühlen.

Dieses Wohlfühlgewicht wird Ihnen wahrscheinlich auch die besten Chancen auf ein gesundes Leben eröffnen. Sie werden automatisch zu gesunden Mitteln greifen, wie z.B. Sport und Bewegung bzw. gesunder Ernährung.
Denn all diese Dingen bedeuten: „sich wohlfühlen“!

Bewegung ist nur ein Mittel, dem "Wohlfühlgewicht" näher zu kommen!

Bewegung ist nur ein Mittel, dem „Wohlfühlgewicht“ näher zu kommen!

Ihr Ausgangsgewicht sollte dabei keine Rolle spielen. Sie sollten sich auch nicht durch Forderungen anderer beeinflussen lassen.
Die besten Aussichten auf Erfolg haben Sie, wenn es Ihr Ziel ist, durch das Abnehmen Ihr persönliches Wohlbefinden zu verbessern.

Ihr möglicher Abnehmerfolg wird sehr stark davon abhängig sein, warum Sie abnehmen möchten!

Gesunde Ernährung wird Ihnen helfen, damit Sie ihr Ziel sicher erreichen können!

Gesunde Ernährung wird Ihnen helfen, damit Sie ihr Ziel sicher erreichen können!

Ich wünsche Ihnen auf jeden Fall den bestmöglichen Erfolg dabei!

 

 

 

Bitte teile Deine Meinung...Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Facebook0
You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*