Warum Sie mehr Gemüse essen sollten, wenn Sie abnehmen wollen!

 

"GEMÜSE" ist wichtig für ein gesundes Abnehmen und auch für eine gesunde Ernährung!

GEMÜSE“ ist wichtig für ein gesundes Abnehmen und auch für eine gesunde Ernährung!

Gemüse ist für ein „gesundes Abnehmen“ und eine „gesunde Ernährung“ gleichermaßen wichtig. Neben seiner kalorien- und fettarmen Eigenschaften, welche für ein „gesundes Abnehmen“ wichtig sind, ist das Gemüse auch reich an Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen.

 

Zu jeder Mahlzeit gehört neben Salat auch eine große Portion Gemüse, wenn Sie die Absicht haben, abnehmen zu wollen, sich aber gleichzeitig satt essen möchten. Gemüse wird durch sekundäre Pflanzenstoffe vor Schädlingen und Krankheiten geschützt. Die sekundären Pflanzenstoffe schützen uns Menschen vor freien Radikalen und vernichten Bakterien, Pilze und Viren. Dadurch werden der Stoffwechsel und das Immunsystem des menschlichen Körpers gestärkt.

 

 

Weiterhin kamen viele wissenschaftliche Studien zu dem Schluß:

 

  • Gemüse wirkt Alzheimer entgegen und hält das Gehirn fit!

 

 

Was stellten sie Wissenschaftler fest?

 

  • Menschen die regelmäßig Gemüse essen, erkranken seltener an Alzheimer
  • 20% geringeres Risiko einen Hirnschlag zu erleiden (laut Fachzeitschrift „Neurology“)

 

 

Die Möhren haben einen hohen Gehalt an Vitamin A.

Die Möhren haben einen hohen Gehalt an Vitamin A.

 

Sehr wichtig für das menschliche Gehirn sind die Vitamine A, C, E, und Folsäure. Einen besonders hohen Gehalt an Vitamin A finden wir in Eisbergsalat, Feldsalat, Blattspinat, Grünkohl, Möhren, Chicorée, und Fenchel.

 

Fenchel ist reich an Vitamin E!

Fenchel ist reich anVitamin E!

 

Paprika, Fenchel und Schwarzwurzeln enthalten Vitamin E.

 

Weißkohl - steht für Vitamin C!

Weißkohl – steht für Vitamin C!

 

Das Vitamin C ist in sämtlichen Gemüsesorten reichhaltig vertreten. Außerhalb der Gemüsehochsaison im Sommer, sollten Sie im Winter auf die vielen verschiedenen Kohlsorten zurückgreifen.

 

Paprika >>> Folsäure!

Paprika >>> Folsäure!

 

Größere Mengen an Folsäure finden Sie in Feldsalat, Weißkohl, Chicorée, Paprika, Broccoli und Kopfsalat.

 

 

Wenn möglich sollten Sie Gemüse frisch verzehren, damit Sie die wertvollen Inhaltsstoffe ausreichend erhalten.

Frisches Gemüse und Tiefkühlgemüse sind empfehlenswert, dagegen sollten Sie Konserven meiden. Beim Rohverzehr bleiben die meisten Inhaltsstoffe enthalten. Sollten Sie es aber kochen wollen, dann sollten Sie auf kurze Garzeiten achten. Kurz braten oder dünsten wäre ideal.

 

Konserven sollten Sie meiden >>> Wenn möglich immer frisches Gemüse verwenden!

Konserven sollten Sie meiden >>> Wenn möglich immer frisches Gemüse verwenden!

 

Viele Inhaltsstoffe gehen beim Kochen und Grillen verloren.

Beim erneuten Aufwärmen, gehen etwa 90-100% der Vitamine verloren. Aus diesem Grund ist eine frische Zubereitung oder der Rohverzehr sehr zu empfehlen.

 

Damit Sie bei ihrer Ernährung auf einen hohen Anteil an Gemüse kommen, sollten Sie neben dem Gemüse als Beilage zu Ihren Hauptmahlzeiten, auch Gemüse als Zwischenmahlzeit essen.

 

Weißkohl (Weißkraut) >>> Als Rohkost-Salat sehr gute Beilage!

Weißkohl (Weißkraut) >>> Als Rohkost-Salat sehr gute Beilage!

 

Hierzu eignen sich Tomaten, Möhren oder Kohlrabi besonders gut als Imbiss für zwischendurch. Auch frisch gepresste Gemüsesäfte oder Bio-Säfte sind gelegentlich eine Alternative hierfür.

Gemüsesäfte (Smoothies) >>> sehr gute Alternative!

Gemüsesäfte (Smoothies) >>> sehr gute Alternative!

Bitte teile Deine Meinung...Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Facebook0
You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*