Warum „grüner Tee“ beim Abnehmen durchaus Wunder bewirken kann!

 

„Grüner Tee“ enthält eine hohe Menge an Antioxidantien, die zu Bekämpfung „freier Radikale“ sehr wichtig sind.

"grüner Tee"

„grüner Tee“

 

Was sind „freie Radikale“?

 

Freie Radikale sind kurzlebige und aggressive Sauerstoff-Verbindungen, die nur ein Elektron besitzen und daher sehr reaktionsfreudig sind. Durch sie werden andere Molekühlverbindungen Elektronen entrissen und dadurch ebenfalls in „freie Radikale“ umgewandelt. Es entsteht somit eine Kettenreaktion.

 

Sie stören wichtige Stoffwechselprozesse in unserem Körper. Wichtige Proteine, Zellwände oder sogar die Erbsubstanz (DNS) werden von ihnen angegriffen, wodurch es zu Schäden an verschiedenen Körperzellen kommen kann.

 

Sie können sogar Immunzellen angreifen und somit unser Immunsystem schwächen. Dadurch kann sich unsere Körper im Extremfall nicht mehr effektiv gegen die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Tumoren oder rheumatische Erkrankungen wehren. Unser Körper kann Angriffe von außen nicht mehr bekämpfen.

 

Und um genau solche Angriffe abzuwehren und uns vor solchen schwerwiegenden Erkrankungen zu schützen, braucht unser Körper die sogenannten Antioxidantien, die in großer Menge in „grünem Tee“ enthalten sind.

 

Weiterhin finden Sie Antioxidantien in Gemüse, Obst (insbesondere in Beeren) und in Vollkornprodukten.

 

Obst und Gemüse sind ebenfalls gute Antioxidantien-Quellen!

Obst und Gemüse sind ebenfalls gute Antioxidantien-Quellen!

Sie sehen also nun, dass „grüner Tee“ sehr gesund sein kann und bei richtiger Zubereitung auch wirklich gut schmeckt.

 

So gut er für die vitale Gesundheit ist, ist er auch eine ganz besondere Sorte Tee zum Abnehmen.

„Grüner Tee“ wirkt auf unseren Stoffwechsel sehr positiv ein, indem er die Fettaufnahme reduziert. Beim Trinken werden Sie schon die positive Auswirkung auf die Hormone spüren können.

Bereits eine Tasse täglich, kann schon sehr viel bewirken und den Körper richtig gut unterstützen, sowie beim Abnehmen helfen.

 

 

Abnehmen und Gesundheit durch „grünen Tee“!

 

Durch die Erfahrungen jahrtausender Menschenkenntnisse ist die heilsame Wirkung von „grünem Tee“ bekannt. Er versorgt den Körper mit vielen Nährstoffen und enthält fast keine Kalorien. Er leistet keinen negativen Beitrag zur Energiebilanz, weshalb man behaupten kann, dass der „grüne Tee“, ein ganz besonders guter Tee zum Abnehmen ist.

Abnehmen und Gesundheit durch "grünen Tee"!

Abnehmen und Gesundheit durch „grünen Tee“!

Im Hinblick auf das Abnehmen, sind die wesentlichen positiven Effekte von „grünem Tee“ bewiesen. Dazu gehören die Anregung des Stoffwechsels, die Hemmung bestimmter Enzyme für die Fettaufnahme, die Reduktion der Fettaufnahme im Magen und Darm, die Förderung einer regulierten Darmflora und des Hormonhaushalt und nicht zuletzt die Reduzierung des Zuckerhungers durch Bitterstoffe (was für die Leber ebenfalls sehr förderlich ist).

 

 

Grüne Tee-Sorten und ihre qualitativen Unterschiede!

 

Grüner Tee ist nicht gleich grüner Tee. Es gibt sehr wohl hoch qualitative Unterschiede. So enthält z.B. der japanische grüne Tee wesentlich mehr Antioxidantien, als der chinesische.

 

Deutlich wirkungsvoller ist auch der „grüne Tee“ in Bio-Qualität. Die erste Ernte ist wesentlich besser als alle nachfolgenden Ernten. Weiterhin ist der grüne Tee in loser Form deutlich besser, als der im Teebeutel.

"grüner Tee" ist in "loser"-Form besonders zu empfehlen!

„grüner Tee“ ist in „loser“-Form besonders zu empfehlen!

Geschmacklich sind ebenfalls Unterschiede festzustellen. Dies resultiert aus der Einwirkung der Verarbeitung, dem Anbau sowie der Lagerung und dem Transport.

 

Der chinesische „grüne Tee“ hat beispielsweise einen herb-rauchigen Geschmack, während der japanische „grüne Tee“ mit Wasserdampf behandelt wird, wodurch er ein frisches und grasiges Aroma besitzt.

 

 

So hilft der „grüne Tee“ beim Abnehmen!

 

Die positive Wirkung des „grünen Tee“ auf den Körper beim Abnehmen, kommt von seiner fettverbrennenden Eigenschaft. Der Gewichtsverlust wird durch seine Inhaltsstoffe „Catechine“ und „Polyphenole“ unterstützt.

 

Der „grüne Tee“ sollte beim Abnehmen als eine unterstützende Hilfe angesehen werden und dient keinesfalls als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung.

Auch die tägliche Bewegung und den Sport kann der Tee nicht ersetzen.

 

Der grüne Tee kann einen Teil der Flüssigkeitsaufnahme beim Abnehmen abdecken. Denn trinken ist lebensnotwendig, nicht zuletzt beim Abnehmen.

 

 

Welcher Tee ist zum Abnehmen zu empfehlen?

 

Für Ihr Abnehm-Vorhaben empfiehlt sich das regelmäßige Trinken von bestimmten japanischen Grüntee-Sorten.

 

Die wichtigsten Grüntee-Sorten zum Abnehmen sind der „Sencha“ und der „Gyokuro“. Hiervon sollten Sie mittags oder nachmittags eine Portion von zwei Tee-Löffeln auf 300-400 ml Wasser genüsslich trinken.

Beispiel einer Plantage, in der "grüner Tee" angebaut wird!

Beispiel einer Plantage, in der „grüner Tee“ angebaut wird!

Abends können Sie dann die Sorten „Sencha Karigane“ und „Bancha“ im Wechsel zu sich nehmen. Dies ist allerdings kein „muss“, kann aber beim Abnehmen sehr hilfreich sein.

 

Weiterhin können Sie ihrem Körper durch die Zugabe von „Benfuuki-Pulver“ in Shakes oder Smoothies, intensiv und viele Cathecine zuführen. Stark antioxidativ wirkt auch die Zugabe von „Matcha“.

 

 

Wie sieht eigentlich Ihre Lebensweise aus?

 

Sie wissen jetzt bislang nur welcher Tee Ihnen beim Abnehmen gut tut oder behilflich sein kann.

 

Aber eine gesunde Lebensweise ist auch ein ganz wichtiger Punkt, den Sie sich mal vor Augen führen sollten.

 

In den westlichen Industrieländern beinhaltet Übergewicht sehr starke gesundheitliche Risikofaktoren.

Die meisten Menschen hier haben eine ungesunde Lebensweise. Schlechte Ernährung, Mangel an Nährstoffen, Übersäuerung, ungesunden Stress sowie Toxine in Lebensmitteln sind die Auslöser für gesundheitliche Schäden an unserem Körper. Hormonstörungen und Stoffwechselprobleme sind die Resultate daraus.

"Stress" ist nur eine von vielen negativen Einflüssen, die man unbedingt vermeiden sollte!

„Stress“ ist nur eine von vielen negativen Einflüssen, die man unbedingt vermeiden sollte!

Aus diesen Gründen steigt die Zahl der übergewichtigen Menschen mit hohen Werten im Body-Mass-Index (BMI) stetig weiter an.

 

Deshalb sollten Sie sich nicht nur lediglich die Tee-Sorten aus den fernöstlichen Ländern zu Nutze machen, sondern sich auch ein wenig von der Lebensweise von Chinesen und Japanern abschauen.

 

Denn die Menschen im fernen Osten haben deutlich weniger, bis hin zu gar keinen Problemen mit Übergewicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bitte teile Deine Meinung...Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Facebook0
You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*