Besser abnehmen durch optimalen Stoffwechsel!

 

Quellwasser - ein interessantes Lebensmittel!

Quellwasser – ein interessantes Lebensmittel!

Nur wenn der Stoffwechsel optimal funktioniert, können Sie langsam aber sicher überflüssige Pfunde abbauen. So werden die Körperzellen mit allem, was sie brauchen versorgt. Zudem werden Schlacken und Gifte schneller aus dem Körper ausgeleitet.

Das geschieht aber nur dann, wenn Sie selbst die Voraussetzungen schaffen und ihrem Körper mit den benötigten Materialien beliefern.

 

Stoffwechsel nennt man Vorgänge im Körper, durch die unbrauchbares Material schnellstmöglich wieder ausgeleitet wird, sowie die nützlichen Stoffe in jede einzelne Zelle des Körpers transportiert werden.

Jede Nahrung die wir zu uns nehmen, muss zerteilt und verarbeitet werden. Zudem muss Unbrauchbares vom Nützlichen getrennt und entfernt werden. Um dies zu bewerkstelligen, benötigen wir einen optimalen Stoffwechsel.

 

Ist Ihr Stoffwechsel zu schnell oder zu langsam?

Sind Sie einer der Menschen, die Probleme haben überhaupt nur ein Gramm Fett zuzulegen?

In diesem Fall haben Sie wahrscheinlich keinen effektiven Stoffwechsel, da er viel zu zügig arbeitet und deshalb nicht gründlich genug.

Oder haben Sie das Problem, das sämtliche Bemühungen um eine Gewichtsreduktion bislang erfolglos verlaufen ist?

Kämpfen Sie mit diesem Problem, dann ist Ihr Stoffwechsel höchstwahrscheinlich äußerst schwerfällig.

So wünschen sich die Einen, das ihr Stoffwechsel viel gründlicher (langsamer) arbeiten würde, während die Anderen froh wären, wenn sie ihren Stoffwechsel beschleunigen könnten.

 

So können Sie ihren Stoffwechsel anregen und optimieren!

 

Anregung durch Wasser

Stoffwechselgifte, Umweltgifte, Wohngifte und viele andere Schadstoffe belasten täglich unseren Körper.

Reines Wasser ist das beste Hilfsmittel, damit unser Körper diese Belastungen am schnellsten wieder ausscheiden kann. Sollte reines Quellwasser noch nicht Ihr Lieblingsgetränk sein, so ist es zu empfehlen, es dazu zu machen.

Zur Vermeidung von Schlacken- und Gifteinlagerungen, ist die Anregung des Stoffwechsels sehr wichtig für die Gesundheit. Denn viele Krankheiten, die in Folge von Verschlackungen als Hauptursache entstehen, können weitestgehend verhindert werden bzw. das Risiko einer Erkrankung erheblich gesenkt werden.

Süße Backwaren!

Süße Backwaren!

Wie viel Wasser Sie trinken sollten, das hängt maßgeblich von Ihren Ernährungsgewohnheiten und dem Lebensstil ab. Sie sollten umso mehr reines Wasser trinken, je mehr ungünstige Getränke und Lebensmittel Sie Ihrem Körper zuführen.

Zwei Liter reines Wasser pro Tag sollten ausreichend sein, wenn Sie zudem noch Gemüse- und Obstsäfte (Smoothies) und wasserhaltige Salate zu sich nehmen. Verzichten Sie weitestgehend auf Softdrinks, Kaffee, Alkohol, Schwarztee etc.

 

Süßigkeiten - keine gute Idee!

Süßigkeiten – keine gute Idee!

Mindestens die doppelte Menge reines Wasser zu trinken empfiehlt sich, wenn Sie sich durch die in der heutigen Zeit üblichen Essgewohnheiten ernähren. Gemeint sind hier Fleisch, Wurst, stark gewürzte Fertiggerichte, Teig- und Backwaren und Süßigkeiten.

Am besten ist es, wenn Sie sich immer Ihre komplette Tagesration an Wasser an einen Ort stellen, den Sie täglich am häufigsten passieren. So behalten Sie immer den Überblick, was Sie an diesem Tag noch zu tun haben. Nämlich alles Wasser zu leeren, um Ihren Stoffwechsel auch wirklich anzuregen.

 

Anregung durch kalorienreduzierte Kost

Durch den Verzehr kleinerer Portionen erzielt man eine nachhaltigere und leichtere Anregung des Stoffwechsels. Isst man zu viele Kalorien auf einmal, riskiert man die Einlagerung von Fett. Um aber auch das Einlagern von Kohlenhydraten als Fett zu verhindern, sollte man daher aber auch nicht zu wenige Kalorien konsumieren. Man sollte deswegen versuchen eine gute Balance

Kürbiskerne - hoher Nährstoffgehalt!

Kürbiskerne – hoher Nährstoffgehalt!

zu finden, um zu verhindern dass der Körper auf Sparflamme schaltet und einen Hunger-Modus aktiviert.

Aus diesem Grund sollten die Mahlzeiten aus frischen Lebensmitteln, die einen hohen Vitalstoffgehalt haben, bestehen. Beispiele hierfür sind z.B. Früchte, Gemüse, Salate, ungesüßte Fruchtriegel, Kürbiskerne, Mohn,

Sesam, Sonnenblumenkerne und ungesalzene, ungeröstete Erdnüsse.

Durch die frischen Lebensmittel, erhält der Körper Vital- und Mineralstoffe in großer Menge, welche den Stoffwechsel sehr positiv anregen. Es handelt sich hierbei hauptsächlich um basische Lebensmittel.

 

Anregung durch sportliche Aktivitäten

Es muss kein Hochleistungssport betrieben werden, um den Stoffwechsel in Gang zu bringen. Somit ist dies schon einmal eine positive Nachricht für Menschen mit einer Antipathie gegen Sport.

Es ist vollkommen ausreichend, auf einem Indoor-Trampolin, leichte Hüpf- oder Schwingübungen durchzuführen. Schon dieser geringe Aufwand, der sogar mit Spaß verbunden ist, reicht aus um den Stoffwechsel effektiv anzuregen.

Man muss sich also nicht in einem Fitnessstudio quälen oder 10 km querfeldein joggen.

Wichtig ist nur, dass man seinen Körper dazu bringt, ständig mehr Kalorien zu verbrennen, um die aufgenommene Nahrung besser zu verarbeiten. Ideal ist, wenn man weniger Kalorien aufnimmt, als der Körper durch die Bewegung verbraucht.

 

Anregung durch Ballaststoffe

Lebensmittel mit niedrigem Kaloriengehalt, die dagegen aber einen hohen Nährstoffgehalt aufweisen, regen den Stoffwechsel besonders stark an.

Solche Lebensmittel belasten den Körper weniger, versorgen ihn aber trotz der wenigen Kalorien dennoch sehr gut mit Nährstoffen.

 

Erdnüsse

Erdnüsse

Eine hohe Nährstoffdichte haben:

Früchte, Gemüse, Salate, ungesüßte Fruchtriegel, Kürbiskerne, Mohn, Sesam, Sonnenblumenkerne und ungesalzene, ungeröstete Erdnüsse.

Eine geringe Nährstoffdichte haben:

Alkohol, fett- und zuckerhaltige Lebensmittel

 

 

Stark anregend für den Stoffwechsel sind Lebensmittel, die einen hohen Anteil an löslichen Ballaststoffen aufweisen. Diese Lebensmittel sind im Vergleich kalorienärmer, machen aber länger satt, lassen den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen, werden ausgiebiger gekaut und langsamer verdaut. Dadurch wird der Stoffwechsel extrem effektiv angeregt.

Lösliche Ballaststoffe können große Mengen an Wasser aufnehmen und binden. Dadurch nimmt ihr Volumen im Magen-Darm-Trakt erheblich zu, was dann den Effekt hat, dass die Verdauung gefördert und gleichzeitig der Darm gereinigt wird.

Als Beispiel für die Stoffwechselanregung durch lösliche wird Flohsamen empfohlen.

 

Verwendung von Flohsamen:

Am Morgen –   einen Löffel Flohsamen mit zwei Gläsern Wasser auf nüchternen Magen

Am Abend –     mindestens eine Stunde nach dem Essen (gleiche Menge wie am Morgen)

 

 

Positiver Effekt:           Die Lust auf ungesunde Snacks lässt nach wenigen Tagen nach!

 

Bitte teile Deine Meinung...Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Facebook0
You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*