Abnehmen ohne Kohlenhydrate – Stoffwechseldiät

 

Wie Du ohne Kohlenhydrate abnehmen kannst!

Kartoffeln enthalten Kohlenhydrate (KH)

Kartoffeln enthalten Kohlenhydrate (KH)

Abnehmen ohne Kohlenhydrate, könnte man auch als Stoffwechseldiät bezeichnen.

Die meisten Diäten sind sehr aufwändig und kompliziert, das Sie oft zum scheitern verurteilt sind. Denn Punkte zählen und abwiegen von Lebensmitteln, das ist für viele nicht alltagstauglich. Es nimmt zu viel Zeit in Anspruch, so dass den meisten Menschen sehr schnell die Motivation verloren geht.

Hier beginnt nun der Vorteil durch abnehmen ohne Kohlenhydrate. Diese Methode erfreut sich immer größerer Beliebtheit, da Sie relativ einfach umzusetzen ist.

Auf Brot (KH) sollte verzichtet werden!

Auf Brot (KH) sollte verzichtet werden!

 

 

Auf was musst Du verzichten?

Prinzipiell musst Du einfach nur einige Kleinigkeiten in Deiner Ernährung verändern.

Du solltest Kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Reis, Brot, Kartoffel und Nudel durch Lebensmittel ohne Kohlenhydrate ersetzen.

 

 

 

Käse und Obst

Käse und Obst

Beispiele hierfür sind:

Eiweißshakes

 

Gurken

Gurken

Fleisch (Rind, Pute, Hähnchen)

 

Käse

 

saftiges Grillsteak (Fleisch)

saftiges Grillsteak (Fleisch)

Fisch (Scholle, Thunfisch)

 

Quark

Eiweißshakes!

Eiweißshakes!

 

Gurken

 

Obst (Ananas, Erdbeere)

 

 

 

 

Wie soll abnehmen ohne Kohlenhydrate funktionieren?

Die Energie, die Dein Körper braucht, bekommt er durch die Kohlenhydrate, die Du mit dem Essen zu Dir nimmst. Die Kohlenhydrate liefern Deinem Körper die schnellste Energiezufuhr, die er am einfachsten verarbeiten kann. Ganz im Gegenteil zu der Energiegewinnung aus den Eiweißen und Fetten. Der Körper geht wie auch der Mensch eben den einfachsten und direkten Weg. Sonst müsste er ja eventuell noch etwas arbeiten.

Wenn Du aber auf die Kohlenhydrate verzichtest, so muss Dein Körper zur Energiegewinnung einen Umweg gehen. Er muss zwangsläufig auf die Eiweiße und Fette zurückgreifen, um an Energie zu kommen. Und genau das ist das Ziel dieser Diät. Dein Ziel, welches Du erreichen willst. Der Körper muss auf sein eigenes Fett zurückgreifen.

 

Wieviel Gewichtsabnahme ist möglich?

Da jeder Mensch einen anderen Stoffwechsel hat, kann man dies grundsätzlich nicht konkret beantworten. Aber 10 kg im ersten Monat können durchaus möglich sein, wenn Du komplett auf Kohlenhydrate verzichtest. Dabei sogar ca. 5 kg in der ersten Woche. Allerdings wirst Du zuerst viel Wasser verlieren, bevor Dein Körper an seine Fettpolster geht.

 

Was solltest Du beachten?

Ausreichend Wasser trinken!

Ausreichend Wasser trinken!

Du solltest darauf achten, dass bei einem Komplettverzicht auf Kohlenhydrate, genügend Flüssigkeitszufuhr gegeben ist. Man spricht in diesem Fall von Minimum 3 Litern Wasser pro Tag, besser auch mehr.

Wie lange darfst Du Dich ohne Kohlenhydrate ernähren?

Laut Studien ist diese Art der Ernährung nicht schädlich für Deinen Körper. Sie wird als beste Ernährungsform angesehen. Von daher ist Sie nicht zeitlich begrenzt. Du kannst diese Ernährungsart so lange durchführen, wie Du möchtest.

Was ist, wenn Du nicht komplett auf Kohlenhydrate verzichten willst?

Das ist überhaupt keine Tragödie. Die Ernährungsumstellung funktioniert auch dann, wenn Du nur „wenige“ Kohlenhydrate verzehrst. Dann wird es aller Wahrscheinlichkeit nach etwas länger dauern bis Du Dein Ziel erreicht hast.

Was solltest Du beachten, falls Du Dich danach nicht mehr ohne Kohlenhydrate ernähren möchtest?

Zanderfilet und wenige Kohlenhydrate (Kartoffel)

Zanderfilet und wenige Kohlenhydrate (Kartoffel)

Du solltest Deinem Körper nicht gleich wieder die volle Menge an Kohlenhydraten anbieten, die Du vor dieser Diät zu Dir genommen hast. Es besteht die Gefahr, dass Du rasch wieder zunimmst, Da Dein Körper ein sogenanntes Notprogramm auslöst. Die Kohlenhydrate, die Du zu Dir nimmst, speichert er als Fettreserve für schlechte Zeiten.

Deshalb bitte die Kohlenhydratzufuhr ganz langsam wieder, Tag für Tag, nach oben hin anpassen.

Wenn Du schon vor dem Start dieser Ernährungsform mit dem Gedanken spielst, später wieder mehr Kohlenhydrate zu Dir zu nehmen, solltest Du ggf. den Umstieg auf die „LowCarbDiät“ überdenken.

Denn es gibt noch eine Reihe andere Ernährungsformen, die auch den Verzehr von Kohlenhydraten erlauben.

 

Mein Fazit:

Diese Form der Ernährung kommt für mich persönlich nicht in Betracht, da ich viel zu gerne Brot, Kartoffel und Reis esse.

Wenn Du Dich dazu entschließen solltest, diese Variante ausprobieren zu wollen, dann wünsche ich Dir auf jeden Fall den größtmöglichen Erfolg.

 

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*