Schlank im Schlaf

„Schlank im Schlaf“ nach Dr. Detlef Pape

Schlafen ist Erholung

Schlafen ist Erholung

„Schlank im Schlaf“ oder die „Papediät“ ist durch die Zusammenarbeit einiger Autoren mit dem Internisten Dr. Detlef Pape entstanden.

Um bei dieser Diät erfolgreich abzunehmen, versucht man den Bio-Rhythmus und die Hormone mit einzubeziehen. Der Körper verbrennt während des Schlafens Fett. Diese Phase möchte man hierbei effektiv nutzen um Gewicht zu reduzieren. Um den Bio-Rhythmus und die Hormone bestmöglich mit einzubeziehen, müssen zur richtigen Tageszeit die richtigen Nahrungsmittel gegessen werden. Die Kombination zwischen Eiweiß und Kohlenhydraten ist dabei sehr wichtig. Den Insulinspiegel in Schach zu halten ist das Ziel dieser Ernährungsart. Dazu muss man seinen Typ bestimmen, durch einen Test, der im zur Diät zugehörigen Buch enthalten ist. Ausreichend Schlaf ist neben der Ernährung ein weiterer wichtiger Punkt um mit dieser Methode erfolgreich zu sein. Auch sportliche Aktivitäten sind begleitend dazu zu empfehlen.

 

„Schlank im Schlaf“ oder „Die Insulin-Trennkost“

Hauptbestandteil dieser Ernährung sind drei Mahlzeiten pro Tag im Abstand von mindestens 5 Stunden. Man verzichtet bei dieser Insulin-Trennkost auf Zwischenmahlzeiten.

 

Frühstück

Frühstück

 

Frühstück am Morgen

Der Tag beginnt mit einem Kohlenhydrat-Frühstück. Man isst Brötchen oder Brot mit Marmelade oder Honig. Sogar das beliebte Nutella ist erlaubt. Alternativ kann auch Müsli gegessen werden. Diesen aber nur mit Saft oder Obst, nicht in Verbindung mit Milchprodukten. Zum Frühstück sind keine eiweißhaltigen Nahrungsmittel, wie Wurst, Käse, Ei und Joghurt erlaubt. Die Energie für den Tag bringt das Fühstück.

 

 

 

 

Mittagsmenü

Mittagsmenü

Mahlzeit am Mittag

Diese Mahlzeit ist eine Kombination aus Eiweiß und Kohlenhydraten. Nach dem Prinzip des gesunden Abnehmens sollte sie ausgewogen zusammengestellt sein. Beispiel hierfür ist Eintopf mit Fleisch, Gemüse und Kartoffeln, Fisch mit Gemüse und Reis oder Nudelsalat bzw. Kartoffelsalat mit Ei.

 

Abendessen - Beispiel

Abendessen – Beispiel

 

Abendessen

Das Abendessen wird dann komplett ohne Kohlenhydrate gestaltet. Es ist eine Kombination aus Fleisch, Fisch, Milchprodukten oder Soja mit Salat oder Gemüse. Dadurch wird die Fettverbrennung für die Nacht angeregt, da der Insulinspiegel niedrig gehalten wird.

 

 

 

Ackerbauer oder Nomade?

Diese 2 Typen werden bei dieser Diät im Buch unterschieden. Hierfür kann man einen Test machen, um seinen persönlichen Typ herauszufinden. In Abhängigkeit vom jeweiligen Typ und dem Ausgangsgewicht, wird die Kohlenhydratzufuhr bestimmt.

Der Nomade beispielsweise reduziert mittags die Zufuhr an Kohlenhydraten.

Wenn der Nomade nur morgens Kohlenhydrate zu sich nimmt und mittags komplett darauf verzichtet, aktiviert er dadurch sogar eine Turbo-Form dieser Diät. Er wird noch schneller abnehmen.

Ausreichend Rezepte für alle Mahlzeiten erhalten sie in dem Buch zur Diät.

 

 

Ausreichend Schlaf - fördert die Fettverbrennung

Ausreichend Schlaf – fördert die Fettverbrennung

 

Ausreichend Schlaf

 

Um den bestmöglichen Erfolg mit dieser Diät zu haben, sollte man für ausreichend Schlaf sorgen und nicht zu spät ins Bett gehen. Denn die Fettverbrennung findet im Schlaf statt.

 

 

 

Ausdauertraining - steigert die Fettverbrennung weiter!

Ausdauertraining – steigert die Fettverbrennung weiter!

Abnehmen mit Sport

Um die natürliche Fettverbrennung noch weiter zu fördern, sollten sie zwischen 16-20 Uhr ein moderates Muskel- bzw. Ausdauertraining durchführen. Auch hier werden die 2 Typen, der Ackerbauer und der Nomade unterschiedlich behandelt. Gezielte Trainingspläne zu jedem Typ findet man ebenfalls im Buch.

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*